Türkische Literatur im Literaturca Verlag: Erendiz Atasü, Das Lied des Meeres

Erendiz Atasü:
Das Lied des Meeres

Deutsche Erstausgabe
Erzählungen, 157 Seiten, broschiert
Übersetzung: Christel Schütte
Nachwort: Beatrix Caner

14,80 EUR

ISBN: 3-935535-07-4

LESEPROBE

ZURZEIT LEIDER VERGRIFFEN

 

Das Lied des Meeres enthält fünf ausgewählte Erzählungen aus dem berühmten Band “Lanetliler” (Die Verdammten), mit dem die Autorin Erendiz Atasü über Nacht zur literarischen Fürsprecherin arbeitender Frauen geworden war. Die Palette der Frauenporträts reicht von einer alten Frau aus der Schwarzemmergegend bis zu einem Kind aus einem Armenviertel. Wie keine andere türkische Autorin, versteht es Atasü, diesen einfachen Menschen eine Stimme zu geben und ihnen sensibel nachzuspüren.
Den politischen Akzent setzt die Erzählung Melancholie. Als Erendiz Atasü 1985 dieses zweite Erzählband Lanetliler (Die Verdammten) publizierte, hatte die Türkei die letzte, aber radikalste Machtergreifung des Militärs hinter sich (12.09.1980). In der Erzählung Melancholie wird diese Zeit aus der Perspektive einer Frau nachvollzogen, deren politisch aktiver Freund inhaftiert ist und die selbst nicht nur eine Lebenskrise durchmacht, sondern eigentlich auch den Sinn ihres Lebens verloren zu haben scheint. Sichtbar wird das Durchbrechen einer urkräftigen Sehnsucht einer Frau, die jenseits aller Ideologie, Berufsbildung und Karriere, und jenseits aller erlittenen sozialen Ablehnung, die menschliche Wärme einer Beziehung sowie Kinder so sehr vermisst, dass sie daran zu zerbrechen droht.
Was bleibt ist eine Hommage an eine starke Frau einer vergangenen Generation. Gerade in der Schwarzmeergegend, die in der Türkei als sehr konservativ und traditionsbewusst gilt, gab es stets auch Frauenfiguren, die selbstbewusst und stark genug waren, um ein selbstbestimmtes Leben zu leben - und das zu einer Zeit, als nicht nur das patriarchalische System ihren Werdegang vorbestimmte, sondern auch Kriege ihr Leben aus den Fugen rissen. Nicht nur unterschwellig ist zu spüren, dass Rabia Hanım durchaus Vorbild für heutige Frauengenerationen sein könnte und sollte.

Türkische Literatur, Bücher und Autoren, Texte, Kritiken und Beiträge  im Literaturca Verlag
Türkische Literatur im Literaturca Verlag: Erendiz Atasü, Das Lied des Meeres